DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 03.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA: Kommt Kevin Vogt nach Augsburg zurück?

Die sportliche Leitung des FC Augsburg scheint erkannt zu haben, dass man mit dem aktuellen Kader in Schwierigkeiten kommen könnte – und bessert nach: Laut Augsburger Allgemeine soll Kevin Vogt auf dem Sprung von Hoffenheim nach Augsburg sein.

Auch in der Offensive soll nach Informationen der Augsburger Allgemeinen nachgebessert werden. Acht Gegentore in zwei Heimspielen sowie kein ernstzunehmendes Tor des FCA-Angriffs sprechen eine deutliche Sprache. Am Dienstag schließt das Sommer-Transferfenster. Bis dahin hat der FCA noch die Möglichkeit die Kader-Defizite dieser Saison zu verringern. Vogt wurde 2012 von Weinzierl nach Augsburg geholt, spielte in Augsburg bis 2016. Ging dann nach Köln und schließlich nach Hoffenheim, wo er sich zu einem veritablen Innenverteidiger entwickelte. Er könnte die defensive Sechs geben oder in der Innenverteidigung spielen. In der aktuellen Saison befand sich Vogt in allen drei Spielen in der Startelf der Sinsheimer und lieferte gute Leistungen ab.