DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 03.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA: Hahn vor dem Sprung, Werner und Klavan verletzt

Die Nachrichten werden nach der 0:3 Niederlage in Mainz aus Augsburger Sicht nicht besser.

Andre Hahn steht wohl vor einem Wechsel nach Mönchengladbach. Am Montag ist Stichtag für Hahns Ausstiegsklausel. Hahn hat zwar einen Vertrag beim FCA bis 2016, darf aber wechseln, falls ein Verein eine Ablöse von 2,25 Millionen Euro bezahlt, wie der Kicker wissen will.  Sowohl Sportdirektor Stefan Reuter, als auch Trainer Markus Weinzierl gehen davon aus, dass Hahn vor dem Sprung steht. So äußerten sich beide vor und nach dem Spiel in Mainz. Die Verletzung von Tobias Werner ist offenbar schlimmer als es zunächst den Anschein hatte. Werners Auge sei total zugeschwollen, sein Einsatz am kommenden Samstag gegen den FC Bayern sei unwahrscheinlich, wie es aus dem FCA-Umfeld hieß. Wie es um den Oberschenkel von Ragnar Klavan bestellt ist, ist derzeit noch nicht geklärt. Klavan wurde in Mainz nach Oberschenkelproblemen bereits in der ersten Halbzeit ausgewechselt.