Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

DEL: AEV startet mit Sieg ins neue Jahr

Die Augsburger Panther starten erfolgreich in das Jahr 2018. Im wichtigen Spiel gegen die Fischtown Pinguins siegte das Stewart-Team vor 4.554 Zuschauern im Curt-Frenzel-Stadion verdient mit 3:1 und verkürzt den Abstand auf die Playoff-Plätze damit auf drei Punkte. Die Tore für den AEV erzielten Daniel Schmölz, Trevor Parkes und Thomas Holzmann.



Konzentrierte Panther blicken Richtung Play-offs

Konzentrierte Panther blicken Richtung Play-offs (c) Sport-in-Augsburg.de


Nach seinem kurzen und erfolgreichen Ausflug zum Spengler Cup kehrte Olivier Roy zurück ins Panthertor. Jonathan Boutin fehlte krank. Auf der Tribüne nahmen Simon Sezemsky und T.J. Trevelyan Platz. –  Bis auf wenige Ausnahmen dominierten die Panther den Startabschnitt, Bremerhaven tauchte nur selten gefährlich vor Olivier Roy auf. Mit dem ersten Powerplay des Abends gingen die Panther in der sechsten Minute durch Daniel Schmölz in Führung. Der Treffer gab Augsburg in dieser wichtigen Partie die nötige Sicherheit. So sorgte Trevor Parkes in der 19. Spielminute nicht unverdient für das 2:0 und eine zunächst komfortable Führung nach 20 Minuten.

Panther reagieren gut auf Gegentreffer

Der Mittelabschnitt wurde zu Beginn von jetzt aktiveren Gästen bestimmt, die sich schnell mit dem Anschlusstor durch Jason Bast belohnten (23. Minute). Doch die Panther hielten weiter an ihrem Game-Plan fest und stellten in Person von Thomas Holzmann erneut in Überzahl in der 29. Minuten den alten Abstand wieder her.

Die Pinguins kamen im weiteren Spielverlauf nur selten zu gefährlichen Abschlüssen. Und wenn, war immer wieder Olivier Roy souverän zur Stelle. In der ein oder anderen Situation verpassten es die Panther im Schlussdrittel, für eine Vorentscheidung zu sorgen. Gegen Ende erhöhten sich die Spielanteile der Gäste aus dem Norden, doch speziell in der eigenen Zone waren die Panther sehr präsent und verteidigten das Ergebnis geschickt und fuhren so am Ende einen wichtigen und verdienten Sieg dank einer kompakten Teamleistung gegen einen direkten Kontrahenten ein.

Gegen Wolfsburg bereits am Freitag das nächste Heimspiel

Bereits am Freitag steht für Augsburg das nächste Heimspiel auf dem Programm. Zu Gast sind dann die Grizzlys Wolfsburg. Mit nur noch 14 verbleibenden Hauptrundenspielen hat sich die Ausgangslage der Panther verbessert, die Playoff-Plätze sind wieder in greifbare Nähe gerückt. Die Liga ist gewohnt eng, so trennen Mannheim auf Platz 10 (49 Punkte) und den Letzten Straubing (43 Punkte) aktuell nur sechs Punkte. Dazwischen rangieren die Panther mit 46 Punkten auf Tabellenplatz 12. Der positive Trend und die Ergebnisse der letzten Wochen stimmen allerdings absolut zuversichtlich für die kommenden Aufgaben.



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros