Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

CSU: Iris Steiner bewirbt sich um das Amt des Kreisvorsitzenden West

Um das CSU-Amt des Kreisvorsitzenden West wird es im Juni 2017 wohl erneut einen Zweikampf geben. Iris Steiner wird ihren Hut in den Ring werfen und somit gegen den amtierenden Vorsitzenden Leo Dietz in eine Kampfabstimmung gehen.

Iris Steiner

Iris Steiner


Dietz bewarb sich vor zwei Jahren in Konkurrenz zu Thorsten Große erstmalig um das freigewordene Amt. Damals endete das Rennen mit einem Fotofinish zugunsten von Dietz, der sich mit 38 zu 33 Stimmen gegen Große durchsetzen konnte. – Der Vorsitz des Kreisverbands West ist eines der einflussreichsten Ämter innerhalb der Augsburger CSU. Aus historischen Gründen teilen sich die Kreisverbände der Augsburger CSU in einen Ost- und einen Westverband. Mit Iris Steiner bewirbt sich nun ein CSU-Mitglied aus der zweiten Reihe um das Amt. Iris Steiner ist in Augsburg dennoch keine Unbekannte, was in erster Linie damit zu tun hat, dass sie von 2009 bis 2011 Kulturkoordinatorin der Stadt Augsburg war.

Steiner studierte in Bonn Politikwissenschaft und schloss 1999 ab (MA). In der Union ist sie seit Mitte der 90er Jahre Mitglied. Derzeit ist sie stellvertretende Vorsitzende des CSU-Ortsverbandes Kriegshaber und Beisitzerin im Kreisverband West. Auf Anfrage erklärte Steiner, dass sie nichts gegen Leo Dietz persönlich habe, dass es aber in einer demokratischen Partei durchaus Alternativen geben dürfe. Es gehe ihr auch darum, einen alternativen Politikstil anzubieten. „Wie mir mehrfach gesagt wurde, gibt es zu wenig Frauen, die sich um Spitzenämter in der CSU bewerben. Dann nehme ich das mal zum Anlass, einen Gegenbeweis zu starten“, so Steiner.

Leo Dietz, der sich derzeit im Urlaub befindet, zeigte sich auf Anfrage „überrascht“, reagierte aber gelassen und lakonisch: „Wenn es so ist, dann ist es eben so“. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt wollte Dietz der Sache nicht nähertreten und verwies darauf, dass er mit einer Positionierung abwarten werde, bis die Wahlen in den Ortsverbänden abgeschlossen sind.



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros