DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 24.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Bundesliga: Augsburg vor dem Abgrund

Der FC Augsburg hat am 26. Spieltag der Fußballbundesliga gegen den FC Bayern München in der Allianz Arena mit 0:6 (0:2) verloren. Robert Lewandowski (17./55./79.), Thomas Müller (36./80.) und Thiago (62.) trafen für die Bayern.

Aus Augsburger Sicht ist in diesem Zusammenhang festzuhalten, dass man sich in München weit unter Wert verkauft hat und von einer bundesligawürdigen Vorstellung dergestalt weit entfernt war, dass man im Grunde nur mit der Höhe der Niederlage zufrieden sein darf. Hätten die Bayern ein wenig mehr Abschlussglück gehabt und wäre ihnen ein sicherer Elfer zugesprochen worden, hätte das Resultat auch zweistellig aussehen können, ohne dass sich seitens des FCA jemand hätte beschweren dürfen.

Nur in der ersten Viertelstunde kamen die Augsburger mit dem präzisen wie druckvollen Passspiel der Münchner zurecht, sogar gut zurecht, um genau zu sein. Der FCA stand nah am Mann, setzte jeden ballführenden Münchner sofort unter Druck und kam auf diese Weise wirkungsvoll störend in die Zweikämpfe, setzte aber zu wenig Nadelstiche nach vorne. Dann schob Thiago einen schnellen Pass in die allzu breite Schnittstelle der FCA-Abwehr und Lewandowski verwertete den Ball in großartiger Manier zur 1:0 Führung der Bayern (17.). Danach war es um den FCA geschehen. Alle Tugenden, die die Augsburger im Spiel gehalten hatten, flogen in Windeseile über Bord: Zu passiv und zu unsortiert agierte die von Manuel Baum wiederum neu zusammengestellte Abwehr, zu langsam nach hinten und zu ungenau nach hinten agierte das Mittelfeld und gegen den Augsburger Sturm hätte an diesem lauen Frühlingsnachmittag jede Thekenmannschaft mit Tim Wiese im Tor standgehalten. Willenlos fügte sich eine leidenschaftslose und leblose Mannschaft in die Niederlage. Bremen gewann auswärts in Freiburg und der HSV gewann sein Heimspiel gegen Köln mit einem Tor in letzter Sekunde. Während sich die Konkurrenz im Aufwind befindet, tritt der FCA weiter auf der Stelle und nimmt mit 29 Punkten Platz 16 ein, was die Relegation bedeuteten würde, wenn sich daran nichts mehr ändern sollte.

Ein differenzierter Spielbericht von Udo Legner folgt.