Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

Bombenalarm im Herrenbach

Die gefundene Blindgänger-Bombe beim Herrenbach sorgte gestern Abend für Angst, Schrecken und einen reibungslosen Großeinsatz der Sicherheitskräfte. Die Bombennächte im Winter 1945 verfolgen die Bürger der Stadt Augsburg bis auf den heutigen Tag – nicht „nur“ in der Erinnerung.

Von Siegfried Zagler

OB Kurt Gribl (l.) zusammen mit Helfern und evakuierten Bürgern vor der BRK-Notunterkunft Foto: privat

Ein Stadtviertel im Ausnahmezustand. Im Gegensatz zum „Ausnahmezustand Weihnachtsbombe“ im Augsburger Stadtzentrum, die im Dezember 2016 zur größten Evakuierungsaktion der Nachkriegsgeschichte führte (54.000 Personen), konnten sich zirka 1000 betroffene Herrenbacher gestern Abend nicht vorbereiten. Knapp 1000 Personen folgten gestern Nacht den überraschenden Evakuierungsaufrufen der Stadt. Zirka 200 Menschen fanden sich bei der eilig eingerichteten Notunterkunft des BRK an der Berliner Allee, bei der Interimspielstätte des Theaters im Martinipark und beim DLRG-Gebäude an der Friedberger Straße ein.

Die Mehrzahl der Menschen fand bei Verwandten oder Freunden Unterkunft. Die 225 Kilogramm-Bombe, ein amerikanisches Modell, wurde von Sprengmeister Michael Filips und seinem Team noch spät in der Nacht erfolgreich entschärft: Gegen 23.30 Uhr war der Spuk vorbei. Das Großaufgebot von zirka 450 Einsatz- und Rettungskräften, die für den schlimmsten Fall vor Ort zusammengerufen wurden, zeigte sich erleichtert und organisierte den Abzug. Die Einsatzzentrale beim Fabrikschloss in der Reichenberger Straße wurde flugs wieder aufgelöst.

Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl, der zusammen mit Bürgermeisterin Eva Weber und Ordnungsreferent Dirk Wurm vor Ort war, brachte gegenüber der DAZ Respekt und Dankbarkeit zum Ausdruck: „Es war ein von den Einsatzkräften lehrbuchmäßig durchgeführter Einsatz, dafür gebührt Dank und großer Respekt. Die Anwohner vor Ort haben sich verständnisvoll und kooperativ verhalten, auch das ist nicht selbstverständlich. Wir Augsburger haben mal wieder gezeigt, dass wir zusammenhalten, wenn es darauf ankommt. Das macht mich schon ein bisschen stolz“.

 



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros