DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 10.01.2023 - Jahrgang 15 - www.daz-augsburg.de

Bombenfund im Hochfeld – Entschärfung noch nicht beendet

Bei Baggerarbeiten wurde am heutigen Dienstagnachmittag, 23. August, im Bereich der Werner-von-Siemens-Straße (Hochfeld) bei eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Nach Angaben der Polizei ist der Fundort im Sigma Technopark im Bereich der Werner-von-Siemens-Straße.

Entschärfungsarbeiten im Dezember 2016 in der Jakobervorstadt Archivbild DAZ

Für die Entschärfung der 250-Kilogramm schweren Fliegerbombe sind alle erforderlichen Arbeiten angelaufen. Um den Fundort wurde eine Sperrzone im Umkreis von 500 Metern eingerichtet. Davon sind rund 3000 Personen betroffen. Der Verkehrsfluss auf der Haunstetterstraße und im Quartier war und ist sehr beeinträchtigt.

Feuerwehr, Polizei, Ordnungsdienst der Stadt, Rettungs- und Hilfskräfte bereiten die erforderlichen Evakuierungen vor. Für evakuierte Personen, die sonst nirgendwo unterkommen, ist in der Mensa der Universität Augsburg (Universitätsstraße 4) eine Betreuungsstelle geöffnet. Dort ist auch ein eigener Quarantäne-Bereich ausgewiesen.

Die Vorarbeiten für die Entschärfung der Fliegerbombe haben begonnen. Etwa 45 Minuten vor der tatsächlichen Entschärfung werden die Straßenbahnlinien 2 und 3 unterbrochen. Der genaue Zeitpunkt der Entschärfung steht noch nicht fest.