DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 06.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Bildungsstreik: Attac-Augsburg gegen Bestrafungsmaßnahmen

Mehreren Schülern drohen wegen ihrer Beteiligung an Protestmaßnahmen im Rahmen des bundesweiten Bildungsstreiks teils drastische Schulstrafen. Attac-Augsburg wendet sich entschieden gegen diese Disziplinierungsmaßnahmen.

In einer Erklärung rief Attac-Augsburg gestern Eltern und Lehrer auf, die Bestrafung von Schülern anlässlich des Bildungsstreiks zu verhindern. Laut Attac drohen mehreren Schülern wegen ihrer Beteiligung an den Protesten teils drastische Strafen wie Verweise und Schulausschluss. Attac-Augsburg wendet sich entschieden gegen diese Disziplinierungsmaßnahmen.

“Mutiger demokratischer Einsatz”

Bildungsstreik am 18. Juni auf dem Rathausplatz

Bildungsstreik am 18. Juni auf dem Rathausplatz


Viele Studenten und Schüler hätten ein Zeichen für bürgerschaftliches Engagement gesetzt: “Ihr friedliches Eintreten für bessere und sozial gerechtere Bildung, gegen zu große Klassen, Studiengebühren und Turbo-Ausbildung in Schule und Universität ist Vorbild für demokratische Beteiligung und zivilen Widerstand”, so Attac. Kein demokratisches Vorbild seien dagegen die Übergriffe von Ministerial- und Schulbürokratie, die “an einigen Schülern ein Exempel statuieren” wollen. Dem mutigen demokratischen Einsatz der Schüler stehe der Untertanengeist und pädagogische Offenbarungseid von Schulbürokratie entgegen.

Attac appelliert insbesondere an die Lehrer, sich gegen “Übergriffe” ihrer Schulleitungen zu stellen: “Die Schüler haben sich mit ihren Forderungen gerade auch für die Bedürfnisse der Lehrer eingesetzt. Jetzt brauchen sie eure Unterstützung”.

Was ist Attac?



Mit 90.000 Mitgliedern in 50 Ländern versteht sich Attac als Teil der globalisierungskritischen Bewegung. Auch in Deutschland bildet Attac ein breites gesellschaftliches Bündnis, das von ver.di und der GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) über den BUND und Pax Christi bis zu kapitalismuskritischen Gruppen unterstützt wird. Attac ist mittlerweile in über 250 Gruppen vor Ort aktiv, darunter auch in Augsburg.



» Attac Augsburg