DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 27.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Bevölkerungsprognose 2030 erschienen

Das Augsburger Amt für Statistik und Stadtforschung hat einen Fachbericht zur Kleinräumigen Bevölkerungs­voraus­berechnung 2012 bis 2030 herausgegeben. Demnach wird Augsburgs Bevölkerung um drei Prozent wachsen, vor allem bei den über 80-Jährigen.



Damit setzt die Stadt ihre demografische Berichterstattung fort, die mit dem „Demografiemonitoring 2012“ sowie Veröffentlichungen zur aktuellen Einwohnerentwicklung und zum Wanderungsverhalten begonnen wurde. Der Fachbericht enthält eine Bevölkerungsprognose bis 2030 für die Gesamtstadt und die 42 Stadtbezirke sowie eine Haushalteprognose. Kernaussagen des Berichts: Die Einwohnerzahl wird bis 2030 um drei Prozent steigen. Die Gruppe der unter 50-Jährigen (derzeit 61,5 Prozent der Gesamtbevölkerung) wird in ihrer Gesamtzahl relativ stabil bleiben, die Zahl der über 80-Jährigen wird sich insbesondere bei den Männern deutlich erhöhen. Bevölkerungszuwächse werden vor allem in den zentrumsnahen Stadtbezirken zu verzeichnen sein. Der Ausländeranteil wird sich um 1,3 Prozentpunkte auf 17,9 Prozent erhöhen. Die Anzahl der Haushalte, vor allem der Single- und 2-Personen-Haushalte, wird ansteigen.

Der 72 Seiten starke Bericht (Heft 33) kann für 15 Euro im Amt für Statistik und Stadtforschung in Papierform erworben oder – wie auch der Flyer mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse – kostenlos unter www.statistik.augsburg.de heruntergeladen werden.