DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 18.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Beschluss zur Festlegung von Erhaltungsgebieten: Stadtrat beschließt Erhaltungssatzung für Teile des Bismarckviertels

Beschluss zur Festlegung von Erhaltungsgebieten zum Schutz der Stadtgestalt

Mit der Festlegung eines Erhaltungsgebietes für Teile des Bismarckviertels, das der Stadtrat am vergangenen Freitag beschloss, hat der Stadtrat den ersten Schritt unternommen, um die Stadtgestalt vor weiteren Beeinträchtigungen, zum Beispiel durch Abriss, zu schützen.

„Das Bismarckviertel zeichnet sich durch eine hohe Zahl an historischen Gebäuden aus, welche das Stadtbild prägen und für ihr Ambiente bewundert und wertgeschätzt werden. Bis heute weist das Gebiet beidseits der Lessingstraße den Charakter einer Gartenstadt auf. Uns ist es daher wichtig, den Schutz dieses Bereiches und weiterer Bereiche des Bismarckviertels nachhaltig zu gewährleisten, um eine schleichende Veränderung des Erscheinungsbildes zu verhindern. Mit dem heutigen Beschluss werden die Stadtgestalt sowie das Orts- und Landschaftsbild als wichtige öffentliche Belange des Städtebaus geschützt. Wir müssen in der Folge auch prüfen, welche weiteren Gebiete einen solchen Schutz bedürfen.“ So wird Verena von Mutius-Bartholy (Fraktionsvorsitzende der Grünen) von einem gemeinsamen Pressetext der Regierungskoalition zitiert

CSU-Fraktionsvorsitzender Leo Dietz ergänzt: „Durch den großen Bedarf an Wohnraum und einer zunehmenden Flächenknappheit mit steigenden Bodenpreisen nimmt auch der Entwicklungsdruck auf solch historisch geprägte Viertel zu. Der Abriss von Gebäuden, verbunden mit dem Bau maximierter Neubauten, welche sich nur selten in das Gefüge integrieren, würde einen Verlust der Identität des Viertels bedeuten. Vielmehr noch: Wir verlieren dadurch einen Teil des baukulturellen Erbes unserer Stadt. Mit der Satzung ist nun sichergestellt, dass sich künftige bauliche Veränderungen an den Qualitäten und Merkmalen des Bestandes orientieren.“

Mit weiteren Festlegungen von Erhaltungsgebieten zum Schutz der städtebaulichen Gestalt sollen nach Jahrzehnten städtebaulicher Versäumnisse weitere Beschlüsse folgen.