Grenzgänger
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 12.02.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Augsburger Schülervertretung kritisiert schleppende Schulsanierung

Am Samstag, den 11. November 2017 fanden in der Stadtbücherei die Neuwahlen der Stadtschülervertretung Augsburg (StadtSV) statt. Auf der jährlichen Konferenz diskutierten über 45 Schüler von 19 verschiedenen Schulen aktuelle Themen und wählten ihren neuen Vorstand als Stimme aller Augsburger Schüler.

Kritisiert wurden nach wie vor die fehlenden Sanierungen an mehreren Schulen, insbesondere der Sanitäranlagen sowie die mangelnde Informationsweitergabe an den Schulen, wenn Schüler zu Veranstaltungen eingeladen werden.

Gewählt wurden: Sera Szalai (Stetten Institut), Jamal Fischer (Jakob Fugger Gymnasium), Vivienne Pulli (Franz-von-Assisi Mittelschule), Adriano Franco (Montessori Schule), My Linh Vu (Stetten Institut), Marc Hämmerle (KJF Fachschule für Heilerziehungspflege), Daniel Lütke-Wissing (Werner von Siemens Mittelschule). Somit sind im siebenköpfigen Vorstand wiederholt alle Schularten vertreten.

Dem neuen Vorstand wurden von der Schülerkonferenz auch seine neuen Aufgaben mitgeteilt. Im Vordergrund stehen die Themen Gender-Politik und Aufklärung, Nachhaltigkeit sowie Chancengleichheit. Diese Punkte werden auf einer Klausurtagung von dem neuen Vorstand besprochen und ausgearbeitet. Teile des bisherigen Vorstands stehen noch beratend zur Seite, so dass ein fließender Übergang möglich ist.



Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche