DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 21.02.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Augsburger Klimacamp vor dem Aus

Die Akteuere des Augsburger Klimacamps zeigen erste Resignationserscheinungen und kündigen die Auflösung ihres Camps neben dem Rathaus an. Ein Schlussakkord, der mit einer Androhung verbunden wurde: Das Camp werde an die „Letzte Generation“ übergeben.

Foto: DAZ

„Gesellschaftliche Probleme löst man nicht im Gerichtssaal. Staatliche Repression vermag Einzelpersonen einzuschüchtern, aber nicht eine aus tiefer Überzeugung geleitete Bewegung.“ So die Kernaussage der Augsburger Klimacamper in einer mehrseitigen Stellungnahme, in der sie die Augsburger Justiz und deren „Repressalien“ gegen verschiedene Akteure geißeln. Mit der Aufgabe des Camps werden in Augsburg „Klimakleben“ und andere illegale Protestformen Einzug halten. So lautet implizit die Drohung der Augsburger Klimaaktivisten. Hier die gesamte Erklarung im originalen Wortlaut.