DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 18.04.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Antisemitismus: Diskussion und Ehrung von Charlotte Knobloch

Das Sensibilität für den in Deutschland zunehmenden Antisemitismus und für die dringende Notwendigkeit entsprechender Strategien, die dabei helfen, dass Menschen sich in Deutschland zu Hause fühlen können, wächst.

© Daniel Schwarz

Im Rahmen der diesjährigen Rabbiner-Brandt-Vorlesung am Donnerstag, 23. November (18:30 Uhr) im Goldenen Saal werden Dr. h.c. Charlotte Knobloch (Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern) und Derviş Hızarcı (Vorstandsvorsitzender Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus) ins Gespräch kommen. Die Diskussion moderieren wird Shelly Kupferberg, Autorin und Journalistin aus Berlin.

Im Anschluss an das Gespräch wird Dr. h.c. Charlotte Knobloch für ihr Lebenswerk die Ehrenmedaille des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (DRK) und der Buber-Rosenzweig-Stiftung verliehen. Die Laudatio hält Christian Ude, Oberbürgermeister a.D., München. Nach der Veranstaltung lädt die Stadt Augsburg zusammen mit dem DKR zu einem Empfang. Das Grußwort spricht die Augsburger Oberbürgermeisterin Eva Weber.