DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 30.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Abläufe für Busse und Straßenbahnen werden optimiert

Ein Monat nach Kö-Eröffnung wollen die Stadtwerke an einigen Streckenabschnitten nachjustieren.

Dies geht aus einer Pressemitteilung vom Mittwoch hervor. Betroffen sind die Abläufe an der Wendeschleife am Hauptbahnhof und im Abschnitt von Rotes Tor über Eserwall bis Theodor-Heuss-Platz. Vor allem durch die Ampelschaltungen kommt es dort für die Straßenbahnen immer wieder zu Verzögerungen. Eine Lösung, die die Situation für alle Verkehrsteilnehmer entzerren wird, bereiten Tiefbauamt und Stadtwerke gerade vor. Auch das Fahrpersonal wird bezüglich der neuralgische Punkte auf den neuen Streckenabschnitten rund um den Königsplatz geschult.

Wie die Stadtwerke ebenfalls melden, können die 11 Straßenbahnen vom Typ GT6, die Ende der Weihnachtsferien von der technischen Aufsichtsbehörde aus dem Verkehr gezogen wurden, dank neuer Betriebsgenehmigung wieder eingesetzt werden. Damit werden alle fahrplanmäßigen Fahrten in den Morgenstunden wieder angeboten.