DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 29.05.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Bundesliga 30. Spieltag

Bundesliga: FCA verliert gegen Hertha mit 0:1

Der FCA stellt sich im Abstiegskampf an: Gegen Hertha BSC (mit 66 Gegentoren die Schießbude der Liga) gelang den Augsburgern 95 Minuten kein Tor, und so verlor man eine Partie mit Kampf und Krampf gegen die Berliner am Ende mit 0:1, da Suat Serdar nach Vorarbeit von Marco Richter aus kurzer Distanz mit der Hacke durch die Beine von Gikiewicz die Führung der Gäste erzielte (49.), der der FCA kaum noch etwas entgegen zu setzen hatte.

Im Vergleich zur Auswärtsbegegnung in München stellte FCA-Trainer Markus Weinzierl die Augsburger Startelf auf drei Positionen um: Für  Caligiuri und Niederlechner (beide Covid 19) sowie Vargas (Bank) standen Pedersen, Gregoritsch und Finnbogason auf dem Rasen.

Der FCA startete vor 28.553 Zuschauern stark und kam prompt zu Torchancen: Gregoritsch und Pedersen verfehlten das Tor der Hertha aus aussichtsreichen Lagen (3., 5.) und Finnbogason vergab die größte FCA-Chance mit einer Direktabnahme aus kurzer Distanz , sodass Hertha-Keeper Lotka keine Probleme hatte, den Ball aufzunehmen (11.). Danach schien das Augsburger Angriffspulver verschossen. Ohne nochmal gefährlich vor das Tor zu kommen, verzettelte sich der FCA in erbittert geführten Zweikämpfen, spielte fahrige Bälle und spielte im Lauf der Zeit der Berliner Hertha in die Karten. Bei der vermutlich schwächsten Heimpartie der laufenden Saison war der FCA selten in der Lage, den Ball länger als drei Stationen in den eigenen Reihen zu halten, Flügelwechsel, lange Bälle und alle Flanken kamen ungenau und auch beim Spiel durch die Mitte fehlte Genauigkeit und Inspiration.

Auch nach der Berliner Führung, zu der die FCA-Abwehr regelrecht eingeladen hatte, zeigte der FCA nach vorne weiter keine Durchschlagskraft und so plätscherte eine von beiden Mannschaften grausam geführte Partie bis zum Ende ohne nennenswerte Strafraumszenen vor sich hin. Am Ende jubelten die Berliner über ihren verdienten Auswärtssieg, während der FCA es verpasste, dem Abstiegskampf mit einem finalen Schlag ein Ende zu setzen.

Am kommenden Sonntag (15.30 Uhr) sind die Augsburger in Bochum zu Gast.