DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 17.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA leiht sich Stürmer aus Brighton

Der FC Augsburg ist auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat den Stürmer Andi Zeqiri unter Vertrag genommen. Der 22-Jährige, der alle Junioren-Nationalmannschaften der Schweiz durchlaufen hat, in der U21-Auswahl der Eidgenossen in 16 Spielen elf Treffer erzielte und nun für die Schweizer A- Nationalmannschaft nominiert wurde, kommt auf Leihbasis vom englischen Premier League Club Brighton & Hove Albion nach Augsburg. Der Leihvertrag gilt für eine Saison bis zum 30. Juni 2022.

„Wir freuen uns sehr, dass Andi sich trotz zahlreicher Interessenten und Angebote zu einem Wechsel zum FCA entschlossen hat. Mit ihm bekommen wir einen Mentalitätsspieler mit dem wir bereits seit seiner Zeit in Lausanne in Kontakt waren. Er bringt alles mit, was ein guter Offensivspieler benötigt. Mit seiner Schnelligkeit und seinen Abschlussqualitäten wird er unser Spiel bereichern“, sagt FCA- Geschäftsführer Sport Stefan Reuter.

„Ich freue mich auf den FC Augsburg und die Bundesliga. Durch die intensiven Bemühungen und extrem guten Gespräche mit den Verantwortlichen, bin ich sicher, dass der FCA genau der richtige Verein für meine Entwicklung ist. Ich möchte meine Stärken ins Team einbringen, um gemeinsam mit meinen neuen Kollegen eine erfolgreiche Saison zu spielen“, sagt Andi Zeqiri zum Wechsel. Das Kennenlernen der neuen Kollegen wird allerdings noch einige Tage dauern. Zunächst wird er nur Ruben Vargas treffen, da beide für die Schweizer Nationalmannschaft nominiert sind. Es ist nach dem Trainingscamp vor der Europameisterschaft, bei dem er bereits dabei war, seine erste offizielle Nominierung für die Nationalelf der Eidgenossen.

Der ergebnisgebeutelte FCA konnte in den vergangenen drei Spielen im Sturm nicht überzeugen und zeigte sich auch anfällig bei schnellen Gegenstößen, weshalb noch bis Dienstag 18 Uhr Kevin Vogt von Hoffenheim nach Augsburg gelotst werden soll.