DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 18.04.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Wirtschaftsausschuss bringt “Theaterviertelfest” auf den Weg

Der Wirtschaftsausschuss des Augsburger Stadtrats hat mit einem fast einstimmigen Ergebnis, den Weg für das Theaterviertelfest frei gemacht.

Raphael Brandmiller

Der Ausschuss beschloss in seiner gestrigen Sitzung eine jährliche Bezuschussung von bis zu 80.000 Euro bis 2026. Veranstalter des Theaterviertelfest wird die Initiative „Theaterviertel jetzt“ sein, die zur Umsetzung der Veranstaltung einen Verein gründet.

„Wir freuen uns riesig, dass die Theaterviertelfeste 2024 – 2026 beschlossen wurden und somit endlich begonnen werden kann, das Theaterviertel für die Augsburgerinnen und Augsburger erlebbar zu machen. Es war ein langer Prozess, den Gremien und Verantwortlichen zu erklären, dass es beim Theaterviertelfest nicht um ein Stadtteilfest geht, sondern dass eine solche Veranstaltung ein für die Stadt wichtiger Baustein zur Entwicklung des Viertels und damit zur Stadtentwicklung ist“ so Generation AUX Stadtrat Raphael Brandmiller zur Entscheidung des Wirtschaftsausschusses.

Wir haben die Veranstalterrolle aufgrund der stadtweiten Bedeutung des Festes eigentlich in einer städtischen Struktur angedacht, haben aber auch gemerkt, dass dort nicht wirklich Möglichkeiten zur Umsetzung gesehen wurden. Da wir aber von der Wichtigkeit dieses Festes für die Gesamtstadt überzeugt sind, wollten wir die Veranstaltung nicht an dieser Frage scheitern lassen und haben uns zu einer Organisation in Vereinsstruktur entschieden. Manchmal bedeutet Engagement auch einfach machen,“ erklärt Sebastian Karner, einer der Sprecher der Initiative „Theaterviertel jetzt“.