DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 02.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Wieder mehr ICE-Direktverbindungen

Mit dem Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn Mitte Juni rollen auch durch Augsburg wieder mehr ICE-Züge. Die Bahn hatte seit Oktober 2008 wegen technischer Probleme nahezu alle ICE-Züge auf der über Augsburg führenden Direktverbindung München – Berlin gestrichen.

Ab sofort verkehren auf der Strecke nach Berlin wieder alle ursprünglich für 2009 geplanten ICE-Direktverbindungen. Die Linie Berlin – Leipzig – Nürnberg – Ingolstadt/Augsburg wird jetzt wieder stündlich mit ICE-Zügen durchgehend bis München betrieben. Augsburg wird dabei fünf Mal täglich mit umsteigefreien ICE-Verbindungen über Nürnberg hinaus an Leipzig und Berlin angebunden. Im Zwei-Stunden-Takt fährt auch ein ICE die Strecke von München über Augsburg, Stuttgart und Frankfurt Hbf. nach Berlin. Die ICE-Züge der Linie Dortmund – Stuttgart – München verkehren ebenfalls wieder durchgängig. Alle zwei Stunden erreicht auf dieser Strecke ein ICE Augsburg. Zum ICE-Angebot über Augsburg zählen außerdem täglich vier Direktverbindungen nach Hamburg sowie der TGV nach Paris und zurück.

Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl: „Ich finde es erfreulich, dass die Bahn ihre Zusagen eingehalten hat, das Angebot der ICE-Direktverbindungen über Augsburg wieder auf Stand zu bringen und damit auch ein komfortables Reisen zu ermöglichen.“