DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 02.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

„Wenn die Neuzugänge nicht einschlagen, werden es Weinzierl und Reuter in der Winterpause richten“

Die Bundesliga steht vor der Tür. Wo steht der FCA nach dem 34. Spieltag? Augsburger Fußball-Experten gehen davon aus, dass der FCA auch in der kommenden Saison die Liga hält. Wer das anders sieht ist entweder kein Experte oder ein Zweckpessimist. In den kommenden Tagen und Wochen werden sich von der DAZ befragte Personen zu den Aussichten des FC Augsburg äußern. Den Anfang macht DAZ-Autor Udo Legner, der den FCA am Ende auf Platz 10 sieht.

Von Udo Legner

Vor dem Start in die neue Bundesligasaison steht man als Fußballfan da wie der Ochs vorm Berg. Die Informationsflut auf den offiziellen Internetseiten der Clubs hilft einem da nicht weiter. Dort wird dem Fan doch stets vorgegaukelt, dass es mit der Fitness, dem Spielsystem und der Motivation seiner Mannschaft trotz der Runderneuerung ganzer Mannschaftsteile bestens bestellt ist. Da man in Sachen Neuverpflichtungen lediglich Informationen aus zweiter Hand hat, tappt man bezüglich der Leistungsstärke seines Vereins auch angesichts der ein oder anderen vermeintlich neuen Lichtgestalt völlig im Dunkeln. Auch Erfolge oder Misserfolge in den Testspielen geben wenig Aufschluss über die eigentliche Stärke der Mannschaft, zumal wenn durch diese Testspiele die Zahl der Verletzten im größer und die Namen immer bedeutender  werden. – Die Wahrheit ist auf dem Platz – diese Fußballweisheit sollte auch der routinierteste Fußballfan beherzigen – also sollte auch der kluge Berichterstatter erst einmal (die ersten Spiele) abwarten.

Wer sich allerdings wie ich darauf eingelassen hat, noch vor dem ersten Spieltag auf die finale Platzierung zu wetten, dem nutzt solcher Rat wenig. Nach dem Pokalausscheiden kann man immerhin festhalten, dass sich der FCA im Schulterschluss mit Schalke um den Aufbau Ost verdient gemacht hat. Das Blättern im Blätterwald stimmt wenig optimistisch. Die Frankfurter Rundschau tippt Augsburg auf Platz 17, gerade noch vor Paderborn und hinter Köln. Ich sehe den FCA auf Platz 10. Wenn die Neuzugänge nicht wie erwartet einschlagen, werden es Weinzierl und Reuter wie gehabt in der Winterpause richten!