DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 05.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Weltenglanz

Der Mathematisch-Physikalische Salon Dresden zu Gast im Maximilianmuseum Augsburg

Das Maximilianmuseum präsentiert vom 20. November 2009 – 14. Februar 2010 mit „Weltenglanz“ eine hochkarätige Auswahl an historischen Instrumenten, mit denen die sächsischen Herrscher in Renaissance und Barock Wissenslust und Repräsentationswillen glanzvoll unter Beweis stellten. Kostbarkeiten wie Himmelsgloben, Fernrohre, Messquadrate, Uhren und Automaten – darunter auch Meisterwerke Augsburger Instrumentenbauer – zeigen neben ihrer repräsentativen Funktion auch die Technikbegeisterung der Kurfürsten und Könige von Sachsen.

Der im Dresdner Zwinger beheimatete und zu den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gehörende Mathematisch-Physikalische Salon zählt zu den bedeutendsten wissenschaftshistorischen Sammlungen weltweit. Erstmals in der Geschichte des Salons werden die wertvollsten Glanzstücke für wenige Wochen außerhalb Dresdens präsentiert. Hauptsponsor der Ausstellung ist die Sparda-Bank Augsburg.

» www.weltenglanz.de

Foto: Horizontalsonnenuhr,

Ch. Schissler, Augsburg 1562