DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 07.08.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Wagner verstehen

Einen Einführungsvortrag zur Wagner-Oper „Tristan und Isolde“ bietet das Stadttheater am kommenden Freitag, den 4. März um 19.30 Uhr an. Im Großen Haus spricht der Konzertpianist und Musikwissenschaftler Stefan Mickisch zum Thema – und zwar vom Flügel aus, mit dessen Hilfe eine „Mischung aus humorvoll-spannender Präsentation und musikgeschichtlichem Wissen“ entstehen soll. Stefan Mickisch ist durch die pianistische Erarbeitung des Wagnerschen Opernwerks berühmt geworden. Seine moderierten Klavierabende, Gesprächskonzerte und konzertanten Einführungsvorträge werden gerühmt, vor allem seit 1998 bei den Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth. Von der Kritik wird der Künstler, dessen Konzertzyklen in Wien regelmäßig ausverkauft sind, als „Opernführer des 21. Jahrhunderts“ gefeiert. Der Eintritt beträgt 22 Euro.