DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 16.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Vortrag: “Peutinger als Publizist”

Die Staats- und Stadtbibliothek Augsburg und die Initiative Staats- und Stadtbibliothek Augsburg e.V. laden am morgigen Dienstag, 20. September 2016 um 18:30 Uhr in die Staats- und Stadtbibliothek Augsburg Schaezlerstr. 25 ein. Auf dem Programm stehen eine Buchvorstellung und eine Präsentation einer Reprintausgabe des großen Humanisten Konrad Peutinger. Die Redner sind Prof. Dr. Johannes Burkhardt und Dr. Helmut Zäh. Der Eintritt ist frei.



Staats- und Stadtbibliothek in der Schaezlerstraße

Staats- und Stadtbibliothek in der Schaezlerstraße


Die deutschen Humanisten gehörten zu den ersten Textproduzenten und wichtigsten Abnehmern der neuzeitlichen Druckmedien. Aber ausgerechnet der große und weithin bekannte Augsburger Humanist Konrad Peutinger, der im Laufe seines Lebens eine der bedeutendsten Bibliotheken der Zeit aufgebaut hat, ist auf dem Buchmarkt als Autor selbst wenig hervorgetreten. Dem stehen andere zukunftsweisende Kulturleistungen gegenüber, die im Zuge der Veranstaltungen zum 550-jährigen Geburtsjubiläum bereits zur Sprache gekommen sind. Insbesondere Ausstellung und Katalog der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg haben Peutingers zentrales Anliegen der Überlieferungssicherung unter dem Programmbegriff „Gesammeltes Gedächtnis“ herausgearbeitet und zur Anschauung gebracht.

Zu entdecken bleibt der Publizist Peutinger, der dann doch in seltenen, aber umso interessanteren Fällen auch das Druckmedium nutzte. Drei erstmals zusammengestellte kleine Druckschriften Peutingers stehen nun mit einer Einleitung des Frühneuzeithistorikers Johannes Burkhardt und deutschen Erstübersetzungen des Peutingerexperten Helmut Zäh und der Latinistin Veronika Lukas (MGH) in der Reprint-Reihe HISTORIA SCIENTIARUM des Olms-Verlags bereit. Anlässlich der Vorstellung der Neuerscheinung wird Johannes Burkhardt der Frage nachgehen, warum Peutinger gerade mit diesen Themen an die zeitgenössische Öffentlichkeit ging und mit anderen nicht. Helmut Zäh wird hinwiederum nach den Verbindungen dieser Drucke zum “Gesammelten Gedächtnis” zurückfragen und zum Abschluss beider Projekte die Ergebnisse bilanzieren.

Konrad Peutinger: Tischgespräche (Sermones convivales) und andere Druckschriften. Faksimile-Edition der Erstdrucke mit einer Einleitung von Johannes Burkhardt und einer kommentierten Übersetzung von Helmut Zäh und Veronika Lukas. Historia Scientiarum. Georg Olms Verlag, Hildesheim 2016. XXVIII, 217 S. ISBN: 978-3-487-13210-9. EUR 98,00 (Subs.-Preis)/118,00 (Ladenpreis). Die Publikation wurde gefördert mit Mitteln der Fritz Thyssen Stiftung und der Stiftung Augsburger Wissenschaftsförderung.