DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 04.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Von Seifenblasen und Zelten

Anlässlich des Todes von Frei Otto, einem der bedeutendsten deutschen Architekten des 20. Jahr­hunderts, zeigt das Architektur­forum in seiner Reihe “Architekturfilm und Jazz” am 13. April den Film “Frei Otto – Von Seifenblasen und Zelten”.



Der Film des Regisseurs Louis Saul wurde aus Anlass der Ausstellung und des 80. Geburts­tages von Frei Otto, auf Initiative und mit Unter­stützung des Architektur­museums an Original­schau­plätzen gedreht und präsentiert eindrucks­voll Frei Ottos Intentionen, Gedanken und Bauten. Otto zählt neben Richard Buckminster Fuller und Santiago Calatrava zu den wichtigsten Vertretern organischer Architektur. Weltbekannt ist die von 1968 bis 1972 mit Günter Behnisch verwirklichte Überdachung des Olympia­stadions in München. Nach dem Film gibt es wie immer gegen 20.30 Uhr Live–Jazz im Kaffeehaus im Thalia, diesmal mit dem Kathrin Feige Jazz-Quartett.

„Frei Otto – Von Seifenblasen und Zelten“

von Louis Saul

Mo 13.04.2015 um 19 Uhr

Thalia, Obstmarkt 5

Eintritt 7,- €