DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.08.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Volleyball: DJK Augsburg schlägt Vilsbiburg

Die Volleyball-Damen der DJK Augsburg Hochzoll überzeugten in der zweiten Frauen-Volleyball-Bundesliga Süd am Samstag gegen die zweite Mannschaft der Roten Raben Vilsbiburg in der Zwölf-Apostel-Halle mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und unterstrichen mit einem nie gefährdeten 3:0 Sieg ihre Aufstiegsambitionen.

Erneut überragend: Veronika Vlaskova

Erneut überragend: Veronika Vlaskova


Die DJK begann vor 450 Zuschauern, darunter Sport- und Kulturreferenten Peter Grab und Finanzreferent Hermann Weber, furios. Mit guten Aufschlägen setzten die Augsburgerinnen Vilsbiburg unter Druck und ließen im eigenen Feld mit tollen Blocks wenig anbrennen. Wenn für die erneut überragende Außenangreiferin Veronika Vlaskova gut aufgelegt wurde, hatte die junge Gästemannschaft meist nichts dagegen zu setzen. Die tschechische Nationalspielerin schmetterte kraftvoll wie platziert und brachte fast alles im gegnerischen Feld unter. Das DJK-Team, das an diesem Abend eine überzeugende Mannschaftsleistung bot, ging bei seiner Heimpremiere ohne Nervosität zu Werke, und als Veronika Vlaskova am Ende des dritten Satzes den zweiten Matchball mit einem mächtigen Schmetterschlag zum 3-Satz-Sieg (25:15, 25:22, 25:17) verwandelte, gab es von den begeisterten Zuschauern frenetischen Applaus.

Am kommenden Sonntag, 10. Oktober tritt das Augsburger Team auswärts gegen den SV Lohhof an. Die Lohhofer sind nach Expertenauffassung die einzige Mannschaft der Liga, die dem Hochzoller Profi-Team auf Augenhöhe zu begegnen in der Lage sein sollte. Das Spiel beginnt um 16 Uhr in der Sporthalle des Carl-Orff-Gymnasiums.