DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 18.10.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

V-Partei gründet Stadtverband

Die bundesweit agierende V-Partei hat in Augsburg einen Stadtverband gegründet

Gabrielle Pinheiro, Stadtrat Roland Wegner (v.l.) © Konrad Harle

Nachdem die V-Partei mit einem Sitz in den Augsburger Stadtrat einzog, gründete sie vor wenigen Wochen in Augsburg einen Kreisverband, der sich zusammensetzt mit Gabrielle Pinheiro im Vorsitz, Anna-Xenia Weingart in der Geschäftsführung, Jas Fink in der Pressearbeit, Natalie Wagner als Schriftführerin, Valerie Ecker als Schatzmeisterin und den Beisitzerinnen Joana Beschorner, Romina Hosemann, Bianca-Balos Fendler und Pia Beschorner.

Geleitet wurde die Gründungsversammlung von der Bezirksvorsitzenden Birgit Fahr und dem bisherigen Bezirksgeschäftsführer Konrad Harle. Zusammen tritt der gewählte Stadtvorstand für die Werte Menschlichkeit, Tierschutz und Naturschutz ein. Konkrete Aufgaben sind Aufklärung der Bevölkerung über moderne und gesunde Ernährung, Optimierung der Verkehrskonzepte und vorteilhafte Änderung geplanter Vorhaben der Stadt.

“Wir haben neue Konzepte für Augsburg im Wahlprogramm aufgezeigt. Immer mehr Menschen pflichten uns bei, dass in Sachen Klimaschutz der ÖPNV in Augsburg kostenlos sein müsste, dass soziale Berufe stärker unterstützt werden sollten, dass die hohen Kosten beim Theater unverantwortlich sind und dass das geplante Tierversuchslabor verhindert werden muss”, so die gewählte Vorsitzende Gabrielle Pinheiro über einige Positionierungen, der Partei.

Die 32-jährige Schauspielerin und Sprachwissenschaftlerin zog vor zehn Jahren von Sao Paulo nach Augsburg.