DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 26.05.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Stadt Augsburg: Unterstützung für die Ukraine als Zeichen der Solidarität

Ab sofort können Starterpakete für nach Augsburg geflüchtete Menschen aus der Ukraine abgegeben werden

Der SKM und das Freiwilligenzentrum Augsburg sammeln die Hygiene- Päckchen. Diese sollen elementare Dinge enthalten, die Geflüchtete bei ihrer Ankunft brauchen werden, zum Beispiel Zahnbürste, Zahnpasta und ähnliches. Es werden Päckchen für Männer, Frauen und Kinder gesammelt. Unter augsburg.de/ukraine finden Spenderinnen und Spender eine genaue Auflistung der benötigten Artikel.

Abgegeben werden können die Pakete vorerst bis Freitag, 4. März an folgenden Stellen:

  • ▪  SKM Augsburg, Klinkertorstr. 12, 9 bis 15 Uhr
  • ▪  Georg-Beis-Haus, Stettinerstr. 5+7, 9 bis 21 Uhr
  • ▪  Freiwilligen-Zentrum Augsburg, Mittlerer Lech 5a,

    Donnerstag, 9 bis 18 Uhr und Freitag, 9 bis 13 Uhr

 

Von weiteren Sachspenden bitten wir im Moment abzusehen. Wir informieren, falls weitere Sachspenden benötigt werden.

Neue Anlaufadresse für Sofortunterbringung

Alle Bürgerinnen und Bürger, die von Geflüchteten wissen, welche nach Augsburg unterwegs sind und eine Sofortunterbringung benötigen, können ab sofort per Mail an ankunft-ukraine@augsburg.de direkten Kontakt zu den zuständigen Stellen des Sozialreferats der Stadt Augsburg aufnehmen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter benötigen möglichst detaillierte Angaben über die Ankunftszeit, Anzahl der Personen, ggf. Sprachkenntnisse und Sonderbedarfe (Handicaps, akute Erkrankungen etc.). Alle Informationen hierzu unter augsburg.de/ukraine

Kundgebung am Rathausplatz

Um die Unterstützung für die Ukraine vor den Augen der Welt sichtbar zu machen, hat das Bündnis für Menschenrechte zusammen mit dem Ukrainischen Verein Augsburg e.V. und dem Integrationsbeirat zu einer Kundgebung auf dem Rathausplatz am Freitag, 04. März aufgerufen. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Dabei sollen auch von den Teilnehmenden mitgebrachte Kerzen angezündet werden, um ein Zeichen zu setzen.

Diskussionsveranstaltung im Rathaus

Im Anschluss laden das Friedensbüro und seine Kooperationspartner – Büro für gesellschaftliche Integration der Stadt Augsburg, Uni Augsburg (Friedens- und Konfliktforschung und Evangelische Religionspädagogik), vhs Augsburg, Evangelisches Forum Annahof, Jüdisches Museum Augsburg Schwaben und Staatstheater Augsburg – laden am Freitag, 4. März um 19:30 Uhr im Oberen Fletz im Rathaus zu einem DenkRaum Spezial ein. Im Mittelpunkt stehen Information und Austausch zur aktuellen Situation in der Ukraine. Das Grußwort hält Oberbürgermeisterin Eva Weber.