DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 27.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

un-er-hört: im Schatten der Macht



An einen nicht ganz gewöhnlichen Konzertort führt das zweite Abo-Konzert der Reihe un-er-hört der bayerischen kammer­philharmonie: die Synagoge in Augsburg.

Am kommenden Sonntag, den 30. November um 18 Uhr stehen in dem sehenswerten und auch akustisch wunderbaren Bau Werke verfolgter und verfemter Komponisten wie Franz Schreker, Mieczyslaw Weinberg und Dimitri Schostakowitsch auf dem Programm. Die Leitung des Ensembles liegt in den Händen des Konzert­meisters Gabriel Adorján. Karten gibt es in der Geschäftsstelle der bayerischen kammer­philharmonie (Jesuitengasse 2 in Augsburg, 0821 5213620) und an der Abendkasse.

Programm:

Franz Schreker: Intermezzo und Scherzo

Mieczyslaw Weinberg: Concertino op. 42 für Violine und Streichorchester

Dimitri Schostakowitsch (Bearbeitung Rudolf Barschai): Kammer­sinfonie As-Dur op. 118a


» Jüdisches Kulturmuseum