DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 31.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Umweltzone kommt

Umweltreferent Rainer Schaal stellte gestern auf einer Pressekonferenz klar, dass es seitens der Stadtregierung nie eine Terminverschiebung bei der Einführung der Umweltzone gegeben habe. Die Umweltzone tritt definitiv zum 1. Juli 2009 in Kraft.

Zuständig für die Inkraftsetzung des Augsburger Luftreinhalte- und Aktionsplans ist das Umweltministerium. Dies hat den Plan jetzt genehmigt. Der Plan liegt vom 18. Mai bis zum 5. Juni 2009 öffentlich An der Blauen Kappe 18 aus. Im Internet steht er bereits zur Verfügung.

Keine Plakette und damit keine Einfahrt in die Augsburger Umweltzone werden nur 3,4% der Fahrzeuge erhalten. Betroffen sind – Stand November 2008 – 2.861 Pkw und 990 Nutzfahrzeuge. Der Umweltreferent geht inzwischen von wesentlich geringeren Fahrzeugzahlen aus, da sich der Fahrzeugbestand wegen der Abwrackprämie seit November verjüngt hat. Von der Einführung der Umweltzone erwartet sich Schaal eine Absenkung des Feinstaubwerts um 1-2 µg/m³. Zulässig sind 50 µg an maximal 35 Tagen. In Augsburg war der Grenzwert bis Ende April bereits an 23 Tagen überschritten.

In zwei Wochen werden alle Augsburger Haushalte eine 16-seitige Broschüre mit Informationen zur Umweltzone in ihren Briefkästen finden.

» Infoseite der Stadt

» Luftreinhalte-/ Aktionsplan