DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 18.04.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Umbaumaßnahmen nach Verkehrsversuch in der Maximilianstraße

Am kommenden Mittwoch, 16. August beginnt das Team des Mobilitäts- und Tiefbauamtes nach der Entscheidung des Verwaltungsgerichts zum Verkehrsversuch mit den notwendigen Umbaumaßnahmen in der Maximilianstraße zwischen Herkules- und Merkurbrunnen.

Die im Zuge des Verkehrsversuchs aufgestellten Bäume in Pflanztrögen und Blumenkübel werden weiterhin als optisch verkehrsberuhigende Elemente in dem Abschnitt der Prachtmeile eingesetzt. Die Erweiterung der Außengastronomie, die Sitzbänke und Sondernutzungen bleiben erhalten und werden angepasst.

Im Laufe des 18. August 2023 wird der 170 Meter lange Straßenabschnitt wieder zum verkehrsberuhigten Geschäftsbereich gewandelt und für den motorisierten Individualverkehr freigegeben. Es werden Kurzzeitparkplätze, Ladezonen, Parkplätze für Menschen mit Behinderung und Anwohner sowie E-Scooter- und Fahrradabstellplätze eingerichtet. Die bereits vor dem und unabhängig vom Verkehrsversuch praktizierte Sperrung der Maximilianstraße ab dem Ulrichsplatz donnerstags, freitags, samstags und an Vorabenden von Feiertagen von 20:30 Uhr bis 5 Uhr für den Verkehr gilt dann auch wieder bis zum Moritzplatz.

Die Winter- und Dominikanergasse werden nach der entsprechenden Anpassung wieder zu verkehrsberuhigten Bereichen umgewandelt. Das bedeutet, dass Fahrzeuge wieder in Schrittgeschwindigkeit neben Fußgängerinnen und Fußgängern und Radelnden durchfahren dürfen. Das Apothekergässchen wird wieder zur Tempo 30-Zone.