DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 05.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Türkischer Länderabend bei den Juristen

Die Hochschulgruppe Veritas will durch gegenseitiges Kennenlernen Barrieren zwischen den Kulturen ab- und ein besseres Verständnis aufbauen.

Im Rahmen eines türkischen Länderabends möchte Veritas Wissenswertes über türkische Migration und Kultur vermitteln und lädt daher in Kooperation mit dem Projektbüro für Frieden und Interkultur am kommenden Montag, 7. November um 18 Uhr in den Hörsaal 1001 der juristischen Fakultät der Uni Augsburg ein. Der in Augsburg lebende türkische Musiker Seref Dalyanoglu, ein Virtuose auf der orientalischen Laute (Ud), unternimmt einen erzählenden Streifzug durch die vielfältige Geschichte der türkischen Musik. Dr. Andreas Goldberg, Mitglied der deutschen UNESCO-Kommission und Geschäftsführer der Stiftung Zentrum für Türkeistudien, erläutert die historischen Rahmenbedingungen des Anwerbeabkommens, skizziert die Entwicklungen der letzten 50 Jahre und zeigt anhand von Beispielen den aktuellen Stand der Integration. Anschließend gibt es ein Buffet mit türkischen Spezialitäten. Das Ganze findet und wird veranstaltet von dem Verein „Veritas“ (Kulturamt). Die Hochschulgruppe Veritas will durch gegenseitiges Kennenlernen Barrieren zwischen den Kulturen ab- und ein besseres Verständnis aufbauen. Im Rahmen des türkischen Länderabends möchte Veritas Wissenswertes über türkische Migration und Kultur vermitteln.