DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 27.01.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Tschechows Kirschgarten mit Publikumsgespräch

Nur noch insgesamt drei Mal ist Anton Tschechows „Der Kirschgarten“ in der Inszenierung von Markus Trabusch im Großen Haus des Augsburger Stadttheater im Programm. Zum letzten mal in diesem Jahr am Samstag, 11. Dezember. Im Anschluss an die Vorstellung findet ein Publikumsgespräch statt, bei dem die Gelegenheit besteht, mit Schauspieldirektor Markus Trabusch sowie den Schauspielern Klaus Müller, Ute Fiedler, Judith Bohle und Albert Weilguny ins Gespräch zu kommen. Dazu gibt es russische Suppe und Wodka. Beginn der Vorstellung ist um 19.30 Uhr. Das Publikumsgespräch findet um 22.00 Uhr im Foyer im 1. Rang statt. Im neuen Jahr wird „Der Kirschgarten“ am 7. Januar und am 17. Januar gespielt. Dann fällt der Vorhang für die „nur kurzzeitig zähe, dann fesselnde Inszenierung“, wie Frank Heindl zur Premiere in der DAZ schrieb.