DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 19.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Trauer um Werner Lorbeer

Dr. Werner Lorbeer kam 2008 als Nachrücker für Walther Seinsch in den Augsburger Stadtrat und galt fortan als solider und unbequemer Politiker, der den Dingen auf den Grund ging und mit seiner Beharrlichkeit innerhalb der Wählervereinigung Pro Augsburg Konflikte auszufechten aber auch auszuräumen verstand. Lorbeer galt als Denker, der mit leisen Tönen große Wirksamkeit entfalten konnte. Für die aktuelle Stadtratsperiode wollte Werner Lorbeer nicht mehr kandidieren. Der Mathematiklehrer ging mit seiner Leukämieerkrankung offen und zugleich zurückhaltend um. Er bekämpfte sie viele Jahre mit großem Willen und Lebensfreude. Am vergangenen Dienstag ging sein Kampf zu Ende. Werner Lorbeer starb im Alter von 67 Jahren.