Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

Tauschvorschlag für Senioren: Führerschein bringt ein ÖPNV-Jahresabo

Älteren Bürgern wird bald der Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel erleichtert. Geben Senioren ihren Führerschein aus Altersgründen freiwillig ab, erhalten sie künftig einmalig ein Jahres-Abo für den ÖPNV. Diese Tauschidee soll demnächst im Augsburger Stadtrat realisiert werden.

Foto: swa / Thomas Hosemann

Die Beschlussvorlage beruht dabei auf einem Antrag von Pro Augsburg, der im Februar dieses Jahres eingereicht wurde. „Uns geht es darum, älteren Menschen, die sich beim Autofahren nicht mehr sicher und wohlfühlen, den Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr zu erleichtern“, erklärt PA-Stadtrat Thomas Lis.

Das Konzept sieht vor, dass Bürger mit Wohnsitz in Augsburg und einem Mindestalter von 65 Jahren, die freiwillig und endgültig ihren Führerschein bei der Fahrerlaubnisbehörde abgeben, für das erste Jahr kostenfrei ein Jahres-Abo „Mobil-Abo 9-Uhr“ für den Innenraum erhalten. Äußerst positiv sieht die zuständige Fahrerlaubnisbehörde dem Tausch-Projekt entgegen: Dort ist man davon überzeugt, dass die weit verbreitete „Hemmschwelle“ für eine Führerscheinabgabe durch diese Aktion tatsächlich gesenkt werden kann.

Laut Erfahrungen anderer Kommunen ist mit etwa 150 bis 200 Führerschein-Rückgaben pro Jahr zu rechnen. Die Kosten für die Realisierung dieses Projekts belaufen sich auf geschätzte 27.000 Euro bis 36.000 Euro und sollen zu gleichen Teilen von der Stadt Augsburg und der AVG getragen werden.

 



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros