DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 16.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Tag der Offenen Tür in der Ottostraße

Künftige Asylbewerberunterkunft kann öffentlich besichtigt werden



Obwohl sie für die Unterbringung von Asylbewerbern nicht zuständig ist, sondern die Regierung von Schwaben, richtet die Stadt Augsburg vor dem Einzug der ersten Flüchtlinge in der neuen Unterkunft in der Ottostraße 2 einen Tag der Offenen Tür für Anwohner und Interessierte aus. Diese können sich am Montag, 30. September von 19 bis 21 Uhr über den aktuellen Stand der Dinge informieren. Auch ein “Musterzimmer” ist eingerichtet, um einen Eindruck von der Unterbringung zu vermitteln. Auch danach stellt die Stadt eine spezielle Ansprechpartnerin zur Verfügung: Frau Elke Modersitzki wird am 1. Oktober 2013 – zunächst für 6 Monate – vor Ort ihre Tätigkeit als Verbindungsfrau zwischen der umliegenden Nachbarschaft, den Behörden und den Asylbewerbern aufnehmen.

Foto: Unterkunft Ottostraße während der Bauzeit im Mai 2013