DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 05.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stuttgart: Veh wirft hin

Armin Veh ist nach der Niederlage des VfB Stuttgart gegen den FC Augsburg wenige Stunden nach dem Spiel als Trainer der Stuttgarter zurückgetreten.



„Dieser Schritt ist mir sehr schwer gefallen, weil mir der Verein und die Mannschaft am Herzen liegen. Ich musste ich aber so handeln, weil ich von der Richtigkeit dieses Schritts überzeugt bin.“ Damit endete die zweite Amtszeit des gebürtigen Augsburgers beim VfB nach nur 146 Tagen. Beim ersten Engagements Vehs holte der VfB Stuttgart die Deutsche Meisterschaft ins Ländle. VfB-Präsident Bernd Wahler gab zu Protokoll, dass Veh die Vereinsführung noch am Sonntagabend von seiner Entscheidung informiert habe. „Er ist der Überzeugung, dass ein Wechsel auf der Trainerposition notwendig ist, um in die Erfolgsspur zurückzufinden“, so Wahler.  „Wir respektieren seine Entscheidung, obwohl wir auch nach dem gestrigen Spiel von ihm und seiner Arbeit überzeugt waren.“