DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 13.12.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Stempflesee: Stadt bestätigt Lösch-Funde

Bei Sanierungsarbeiten am Stempflesee sind rund um den See Schlacken gefunden worden. Das Umweltamt prüft derzeit Proben des sogenannten “Lösch”.

Stempflesee: Bei Sanierung Lösch gefunden (c) DAZ

Stempflesee: Bei Sanierung Lösch gefunden (c) DAZ


Dies gab heute die Stadt über ihre Pressestelle bekannt. Die Stadt reagierte somit auf einen DAZ-Artikel, der auf diese Funde hinwies: “Während der derzeitigen Sanierungsarbeiten am Stempflesse wurde bei Bauarbeiten am Weg sogenannter „Lösch“ gefunden. Hierbei handelt es sich um Schlacke, die zum Wegebau eingesetzt wurde. Derzeit werden Proben davon vom Umweltamt untersucht. Die Untersuchungsergebnisse werden für Dienstag, 17. Oktober, erwartet. Vom Umweltamt ist abzuwägen, ob Gefahren vom Material ausgehen, wo Material abgetragen werden sollte und wo Material verbleiben kann. Sobald die Ergebnisse vorliegen, werden weitere Informationen veröffentlicht.” So die Stadt in einer knapp gehaltenen Pressemitteilung.