DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 01.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Städtische Werbeaufträge: Grüne vermissen Transparenz

Antworten auf einen genau ein Jahr alten Dringlichkeitsantrag vermisst die Stadtratsfraktion der Grünen. Es geht es um städtische Aufträge an externe Werbeagenturen.

Lebe mich - Schriftzug am Kö

Städtische Imagekampagne “Lebe mich” aus dem Jahr 2009

Die Anfrage, welche Agenturen seit Mai 2008 von der Stadt in welcher Höhe beauftragt wurden, hätte innerhalb von drei Monaten beantwortet werden müssen, so die Grünen gestern in einer Pressemitteilung. Dass dies seit einem Jahr nicht geschehen sei, nähre den Verdacht, “dass Oberbürgermeister Kurt Gribl seine Gründe hat, hier die Auskunft zu verweigern”, so der Grüne Fraktionsvorsitzende Reiner Erben.

In der Ausweitung der Aufarbeitung von Auftragsvergaben auch auf die Regierungsperiode 2002 bis 2008 – im Oktober 2010 von der CSU beantragt – sehen die Grünen mittlerweile den Vorwand, “eine brisante Diskussion zu verschleppen”. Die Grüne Fraktion erwägt jetzt eine Dienstaufsichtsbeschwerde: “Wenn wir bis Mitte Oktober keine Antwort haben, werden wir bei der Regierung von Schwaben aktiv werden”, so Erben.

» Vergabepraxis städtischer Werbeaufträge auf dem Prüfstand

» Stadt startet Imagekampagne “Lebe mich”