DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 27.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Städtische Altenhilfe: Werkleiter Neumeier gibt auf

Martin Neumeier, der bisherige Werkleiter des städtischen Eigenbetriebs Altenhilfe, hat nach langen Querelen mit dem Personalrat und der Gewerkschaft ver.di zum 30. Juni 2012 sein Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt beendet.



Wie von Sozialreferent Max Weinkamm zu erfahren war, habe sich Neumeier aus persönlichen Gründen entschieden, den Eigenbetrieb Altenhilfe zu verlassen. „Der von ihm eingeleitete Sanierungsprozess des städtischen Eigenbetriebes befindet sich auf einem stabilen Kurs“, so der Sozialreferent. – Bis zur Ernennung eines Nachfolgers oder einer Nachfolgerin durch die zuständigen politischen Gremien wird die stellvertretende Werkleiterin Susanne Greger das Amt kommissarisch ausüben und in Kooperation mit den Mitarbeitern der Altenhilfe die begonnenen betrieblichen Umbauarbeiten kontinuierlich fortsetzen. Neumeiers Engagement stand und steht für die qualitative Verbesserung des Pflegebetriebs sowie wirtschaftliche Sanierung des defizitären Betriebs der sechs städtischen Altenheime.