DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 22.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stadtwerke Augsburg sind jetzt elektrisch unterwegs

Die Fahrzeugflotte der Stadtwerke Augsburg bekommt Zuwachs durch ein Elektroauto. Am gestrigen Mittwoch wurde ein 49 kW starker Citroen C-Zero übergeben.

Übergabe (v.l.n.r.): Citroen-Vertriebsleiter Rolf Liebig, Stadtwerke-Vertriebsdirektor Anton Asam, Ludger Reffgen, Vertriebsleiter ASL Fleet Services. Foto: Stadtwerke Augsburg / Thomas Hosemann

Eigentlich sind Elektrofahrzeuge für die Stadtwerke nichts Neues: “Seit über 100 Jahren haben wir damit Erfahrung, nämlich mit unseren Straßenbahnen”, so Stadtwerke-Vertriebsdirektor Anton Asam gestern bei der Übergabe des Elektroautos an der Stadtwerke-Ladestation bei der SGL-Arena. Dass die Stadtwerke – mit erdgasgetriebenen Autos, Bussen und Transportern schon immer umweltschonend unterwegs – nun auch ein Elektroauto in ihrer Fahrzeugflotte haben, sei nur konsequent, nachdem Augsburg auch bei der Einführung von Elektromobilität an der Spitze in Deutschland sei. Finanziert wird das Fahrzeug, einer der ersten C-Zero auf Bayerns Straßen, durch die Leasing-Firma ASL Fleet Services.

Citroen C-Zero – Technische Daten:



Elektromotor 49 KW

Lithium-Ionen Batterie,

Kapazität 16 kWh

Ladedauer von sechs Stunden an einer herkömmlichen Steckdose

(230 Volt, 16 Ampere)