DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 22.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stadttheater verzeichnet Besucherrekord

Das Augsburger Stadttheater verbuchte für die die Spielzeit 2012/2013 einen Besucherrekord auf der Freilichtbühne und eine insgesamt sehr gut besuchte Spielzeit.





Zu 21 Vorstellungen von “Hair” kamen insgesamt 41.806 Besucher, womit das Rekordjahr 2006 um 94 Besucher übertroffen wurde. 1,1 Mio. Euro wurde an Eintrittsgeldern eingenommen. Die Auslastung lag bei 96,1%. Keine Vorstellung musste abgesagt werden. – In der Spielzeit 2012/2013 verzeichnet das Theater Augsburg nach Abschluss der Freilichtbühnensaison einen vorläufigen Besucherstand an 238.010 Besuchern (227.914 Besucher in der Saison 2011/2012).

Im Musiktheater war Don Giovanni der Renner

Im Musiktheater hatte “Don Giovanni” mit 11.005 Zuschauern die meisten Besucher (Auslastung 89 Prozent). Nur “La Bohème” mit 10.417 Besuchern hatte mit 95,8% eine höhere Auslastung. Im Schauspiel verzeichnen “Minna von Barnhelm” und “Die schmutzigen Hände” mit jeweils 10.417 Besuchern die meisten Zuschauer im Großen Haus. Nur das Weihnachtsmärchen “Der Zauberer von Oz” war mit einer Auslastung von 84% und insgesamt über 27.000 Zuschauern noch besser besucht. In der Brechtbühne war “Arsen und Spitzenhäubchen” mit 99,5% nahezu immer ausverkauft, im Hoffmannkeller waren “Tschick” (99,1%) und “Die neuen Leiden des jungen W.” (97,4%) die Publikumsrenner. Das Ballett hatte mit “Heroes” in der Brechtbühne eine Auslastung von 99%. Die meisten Besucher im Ballett hatte “divertimento4amadeus” im Großen Haus mit 5.812 Zuschauern. Die acht Sinfoniekonzerte an jeweils zwei Abenden hatten im Kongress am Park eine Auslastung von 87 % (14.642 Besucher). In der Sparte Konzert zählten das Silvester- und Neujahrskonzert “Wünsch dir was” (beide ausverkauft) und die fünf Familienkonzerte im Großen Haus (92,1%) zu den Spitzenreitern.