DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 24.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stadttheater: Der Boxer – Die wahre Geschichte des Hertzko Haft

Eine “Wiederaufnahme-Premiere” der Live-Performance nach der Graphic Novel von Reinhard Kleist zeigt am 22. November 2016 um 19.30 Uhr “Die wahre Geschichte des Hertzko Haft”  im Augsburger Hoffmannkeller.

Der Boxer im Hoffmannkeller (Foto: Nik Schoezel)

Der Boxer im Hoffmannkeller (Foto: Nik Schölzel)


Zur Belustigung von SS-Offizieren musste der polnische Jude Hertzko Haft im KZ Auschwitz gegen Mithäftlinge boxen – umgeben von Unmenschlichkeit, Gewalt und Tod. Reinhard Kleist hat die verstörenden Lebenserinnerungen von Hertzko Haft in einer Graphic Novel zu Papier gebracht. Von den traumatisierenden KZ-Erlebnissen über seine Flucht und die Wirren der Nachkriegszeit bis hin zum Neuanfang in den USA, wo er als Profiboxer auch gegen den legendären Rocky Marciano antrat.

Das multimediale Bühnenereignis ist eine Kooperation mit dem Jungen Theater Augsburg in der Regie von Susanne Reng für Zuschauer ab 15 Jahren. Weitere Vorstellungen sind am 24. November um 11 Uhr und am 25. November um 19.30 Uhr vorgesehen.