DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 06.07.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Stadttheater: Abgründige Poesie im Hoffmannkeller

Morgen, Kinder, wird’s was geben, aber ordentlich!

“Es ist wieder mal soweit: die Innenstadt ist zu voll, die Lebkuchen sind zu hart, der Glühwein ist zu süß und der Baum nadelt bereits. Höchste Zeit, sich zu entspannen, indem man sich zurücklehnt und sich der abgründigen Poesie heimtückischer Autoren hingibt. Zum Ausklang des Nikolaustages liest Klaus Müller Texte von Max Goldt, Robert Gernhardt, Ingrid Noll, Hanns Dieter Hüsch, Sibylle Berg und anderen.” So der vielversprechende Eindladungstext des Stadttheaters zu Müllers Nikolaus-Sack, der am 6. Dezember 2015 um 20.30 Uhr im Hoffmannkeller geöffnet wird.