DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 01.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stadtsparkasse Augsburg: Fast 10 Millionen Jahresüberschuss in 2010

Die Stadtsparkasse Augsburg hat allen Grund zur Freude: 2010 war ein hervorragendes Jahr, die Erholung des Wirtschaftsraums Augsburg machte sich deutlich bei der Geschäftsentwicklung bemerkbar.



Mit einer Bilanzsumme von 4,4 Mrd. € und einem Geschäftsvolumen von 7,7 Mrd. € ist die die Stadtsparkasse Augsburg die fünftgrößte Sparkasse in Bayern. Sie hat bei privaten und gewerblichen Kunden den größten Marktanteil im Wirtschaftsraum Augsburg. „Alle Geschäftsbereiche haben sich sehr gut entwickelt. Durch das gute Ergebnis haben wir einen ordentlichen Puffer für schlechtere Zeiten erwirtschaftet. Besondere Akzente haben unsere Kunden im Kreditbereich gesetzt. Die Erholung der Wirtschaft äußerte sich durch geringe Kreditausfälle und ein hohes Volumen an Neuausreichungen. Auch Privatpersonen haben wesentlich mehr Kredite als 2009 nachgefragt. Der Markt zieht an, das merken wir ganz deutlich.“, fasste Rolf Settelmeier, Vorstandsvorsitzender, auf der Bilanzpressekonferenz am vergangenen Freitag das Ergebnis 2010 zusammen.

Jahresüberschuss von 9,8 Mio. €

Mit der Steigerung des Kernkapitals um 24 Mio. € bzw. 8,6% auf 302 Mio. € verfügt die Stadtsparkasse über eine hohe aufsichtsrechtliche Kapitalbasis und erfüllt damit bereits heute die gestiegenen Kapitalanforderungen von Basel III. Das Betriebsergebnis nach Bewertung lag bei 59,5 Mio. €, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 30%. Nach Steuern wurde ein Jahresüberschuss von 9,8 Mio. € erzielt.

Das Kreditvolumen hat um 308 Mio. € auf 3,3 Mrd. € zugelegt, die Neubewilligung von Krediten stieg um 42,8% auf fast eine Dreiviertel Milliarde €. Dr. Walter Eschle hierzu: „Wir tun unser Bestes, die regionale Wirtschaft mit Krediten zu unterstützen.“

Kundeneinlagen konstant hoch

Mit 3,5 Mrd. € leicht rückläufig, aber weiter auf einem sehr hohen Niveau bewegten sich die Einlagen der Kunden im Passivbereich. Zugelegt haben die Kundenwertpapieranlagen. Der Bestand betrug hier 1,1 Mrd. € zum Jahresende und legte gegenüber 2009 um 139 Mio. € bzw. 14% zu. Das niedrige Zinsniveau ließ Eigenheimträume der Kunden wahr werden: Insgesamt wurden hier 209 Mio. € zugesagt. Cornelia Kollmer, Vorstandsmitglied: „Dies entspricht einer Zunahme der gegenüber dem Vorjahr von 52,3%.“ Mit 404 vermittelten Objekten und einem Umsatz von 55 Mio. € war 2010 auch für die Immobilienvermittlung der Stadtsparkasse ein Rekordjahr.

„Exzellentes“ Kreditinstitut

Wie Zufriedenheitsbefragungen zu verschiedenen Kriterien ergaben, ist die Stadtsparkasse für ihre Kunden ein „exzellentes“ Kreditinstitut. 93% der im 4. Quartal 2010 Befragten gaben der Stadtsparkasse beim Merkmal „Freundlichkeit“ die Bestnote „sehr gut“. Auch die anderen Kriterien wurden sehr häufig mit der Bestnote bewertet: Schnelligkeit (84%), Servicequalität (88%), Beratungsqualität (87%) und Erreichbarkeit (86%). Der TÜV Saarland bestätigte der Stadtsparkasse Augsburg und ihren Baufinanzierungscentern erneut das TÜV-Siegel „Geprüfte Kundenberatung Baufinanzierung“.