DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 05.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stadtregierung: “Bündnis absolut stabil”

Die Fraktionen von CSU und Pro Augsburg haben die Auswirkungen des Fraktionsaustritts von Karl Heinz Englet erörtert und gehen weiter von einem stabilen Regierungsbündnis aus.

Die beiden Gespräche seien “sehr harmonisch” verlaufen. Dies meldete die CSU am Freitag in einer Pressemitteilung. Es habe von vorneherein Einigkeit bestanden, dass ausschließlich Pro Augsburg das Recht innehat, für die bisher von Karl Heinz Englet besetzten Gremien Kultur- und Wirtschaftsausschuss Nachbesetzungsvorschläge zu machen. Dies sei so auch in der Koalitionsvereinbarung verankert und Grundlage der Zusammenarbeit. Dass Pro Augsburgs Fraktionsvorsitzende Beate Schabert-Zeidler freiwillig ihre Bereitschaft, im Sportbeirat mitzuarbeiten, zugunsten von Karl Heinz Englet zurückgezogen hat, würdigt die CSU “als besonders menschlich angenehme Geste”. Damit werde die Arbeit und das Lebenswerk des Sportlers Karl Heinz Englet geachtet. Die CSU sieht darin ein Angebot an Englet für ein “gutes Miteineinander und die Stärkung der bürgerlichen Mitte”.