DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 15.08.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Stadtratssitzung: heute Diskussion zur Maximilianstraße

Wie OB Dr. Kurt Gribl gestern mitteilte, liegt der Verwaltung ein Schreiben des Architekturforums e.V. zur Entwicklung der Maximilianstraße vor. Mehrere Parteien und Fraktionen hätten sich mit Anträgen „drangehängt“. Gribl sieht deshalb in der heutigen Stadtratssitzung Gesprächsbedarf.

Das Architekturforum fordert in seinem Schreiben u.a. die Umsetzung des Kaisermeilenkonzepts, die Verkehrsberuhigung der Hallstraße und eine Straßenbahnlinie in der Maxstraße. „Die Thematik existiert schon lang“, so der OB. Er verstehe deshalb, dass eine gewisse Ungeduld bestehe, „aber wir können uns net derrennen“. Kurt Gribl hält es nicht für notwendig, dass ein Bürgerbegehren entsteht. Ein solches war in den vergangenen Tagen vom Architekten Volker Schafitel, dem Vorsitzenden des Architekturforums und Sprecher der „Initiative Innenstadt“, mehrfach angekündigt worden.

Mit den Bürgerwünschen sei man „weitgehend deckungsgleich“, man müsse diese nur in ein gerichtetes Verfahren bringen. „Wir agieren nicht gegen die Interessen der Bürger“, so der Oberbürgermeister. Die Verwaltung sitzt nach Auskunft des OB bereits über einem Konzept für die Hallstraße; auch die anderen Punkte sind ausnahmslos in Bearbeitung. Die Frage einer Straßenbahnführung in der Maximilianstraße soll im kommenden Bebauungsplanverfahren bearbeitet werden.