Grenzgänger
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 22.02.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Stadtrat: Schafitel und Stuber-Schneider dementieren Wechselspekulationen

In der Printausgabe der Augsburger Allgemeinen vom vergangenen Wochenende spekuliert Michael Hörmann über mögliche politische Neukonstellationen im Augsburger Stadtrat.

Rainer Schaal und ...

Rainer Schaal und ...


Eine Variante sieht so aus, dass die beiden Freien Wähler Regina Stuber-Schneider und Volker Schafitel zusammen mit den wohl zukünftigen FDP-Stadträten, die noch der CSU-Fraktion angehören, aber mit einem Wechsel zur FDP liebäugeln, eine Ausschussgemeinschaft bilden könnten. In der Tat spielen die CSU-frustrierten Stadträte Rainer Schaal und Thorsten Große gedankliche Wechselspiele durch, deren Realisierung dazu führten, dass sie weiterhin in ihren Ausschüssen sitzen könnten und eine Bürostruktur erhielten.

Thomas Lis (Pro Augsburg) und Thorsten Kunze (parteilos, vormals AfD) spielen

Thorsten Große wollen die CSU verlassen

...Thorsten Große wollen die CSU verlassen


darin eine Rolle, ebenso wie Volker Schafitel und Regina Stuber-Schneider. Stuber-Schneider und Schafitel wollen davon aber nichts wissen: „Wir haben zu Beginn dieser Wahlperiode mit den Linken, der ÖDP und der Polit- WG eine Ausschussgemeinschaft gebildet. Wir sehen keinen Grund diese Zusammenarbeit aufzukündigen und haben diesbezüglich keine Gespräche mit anderen Gruppierungen oder Parteien geführt, oder wurden darauf angesprochen.“ So die beiden FW-Stadträte in ihrem heutigen Statement, das von Thorsten Große auf Anfrage bestätigt wurde: „Wir haben mit ihnen nicht gesprochen.“


Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche