DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 27.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stadtrat Augsburg 2009 – eine verbindende Installation

Als Ausstellungsbeitrag zum diesjährigen kulturellen “Dialog 09” der Partnerstädte Augsburg und Liberec ist derzeit die Installation “Augsburger Stadtrat 2009” des freischaffenden Malers Wilhelm Bronner im Magistrat von Liberec zu sehen.

Das Magistrat ist ein Städtisches Verwaltungsgebäude in Liberec und wegen der häufigen Frequentierung als Plattform für diese Installation hervorragend geeignet, freut sich der Augsburger Künstler. Die Installation, die vom 29. bis 31. Mai zu sehen ist, besteht aus lebensgroßen Portraits aller 60 Augsburger Stadträte. Normalerweise entstehen Portraits in der Auseinandersetzung mit der realen Person. Bei dieser Arbeit ist Bronner seinen “Modellen” jedoch nie begegnet. Als Vorlage dienten ihm lediglich die offiziellen politischen Präsentationsfotos aus der städtischen Website.

Entsprechend der Sitzverteilung und ihrer Parteizugehörigkeit im Plenum zeigt die Installation die einzelnen Mitglieder des aktuellen Augsburger Stadtrates gemeinschaftlich in ihrer ganzen Vielfalt und Buntheit. “Pluralismus als ein demokratisches Prinzip, in seiner anschaulichsten Art und Weise”, so der Künstler. Die einzelnen Stadträte sind bei dieser Installation zufällig nebeneinander gesetzt: “Sie sollen und dürfen sich näher kommen”. Speziell zur Veranstaltung “Dialog 09” der Partnerstädte Augsburg und Liberec hat Bronner sein Kunstwerk durch zwei große Portraits des Oberbürgermeisters Kurt Gribl und seines Amtskollegen Jiri Kittner ergänzt.

Augsburger Stadtrat 2009 – ein Ausschnitt

» Die gesamte Installation als pdf (1,4 MB)