KMA
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 22.10.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Stadtgeschichte aktuell: Vortrag über Kaiser Maximilian

Der „Letzte Ritter“ oder „Virtuose in nutzlosen Taten“?

Die Einschätzung von König/Kaiser Maximilian I. (1486–1519) in der Geschichtsschreibung ist vor allem durch den Blick auf die dynastische Politik des Habsburgers und dessen aktive Arbeit an seinem eigenen Bild in der Geschichte geprägt. Doch Maximilian war mehr als ein geschickter Propagandist seiner selbst. Mit Geduld und Umsicht schaltete er sich in das harte Geschäft der Realpolitik im süddeutschen Raum ein und nahm dabei auch auf die Reichsstadt Augsburg unmittelbar Einfluss.

Der Referent, Univ-Prof. Mag. Dr. Reinhard Alexander Stauber, Vorstand des Instituts für Geschichte an der Universität Klagenfurt, skizziert die historischen Entwicklungen im Spannungsfeld zwischen Wittelsbachern und Habsburgern und analysiert die Rolle des Herrschers Maximilian, dessen Todestag sich 2019 zum 500. Mal jährt.

Tag: Mittwoch, 13. März 2019
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Stadtarchiv, Zur Kammgarnspinnerei 11



300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche
Buergerbueros 2