DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 25.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stadtbergen: Metz und Woerlein gehen in die Stichwahl

Paul Metz (CSU) und Herbert Woerlein (SPD) haben bei der gestrigen Bürgermeisterwahl in Augsburgs Nachbargemeinde Stadtbergen die Kandidaten Johannes Münch (Grüne), Alfred Hammel (Freie Wähler) und Otto Hutter (Linke) distanziert.

Metz und Woerlein erhielten zusammen 89 Prozent. 44,61 Prozent gingen an Metz, 44,44 Prozent an Woerlein, der nun in zwei Wochen als Favorit in die Stichwahl geht. Die Bürgermeisterwahl war notwendig geworden, weil Bürgermeister Ludwig Fink (SPD) aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat. In Stadtbergern waren gestern 11.332 Bürger wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 57,41 Prozent. Otto Hutter erzielte als Bürgermeisterkandidat der Linken mit 0,72 Prozent (47 Stimmen) ein niederschmetterndes Ergebnis, während der Grüne Kandidat Johannes Münch mit 7,5 Prozent und der Freie Wähler-Kandidat Alfred Hammel mit 2,73 Prozent weniger dramatisch hinter den Erwartungen zurück blieben.