DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.08.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

“Stadt, Land, Fluss”: Kinderfotopreis entschieden

Fast 400 Kinder aus Augsburg und Umgebung haben sich dieses Jahr am Kinderfotopreis beteiligt. Am Freitag, den 22. Oktober wurden die Preisträger im Augsburger CinemaxX für ihre kreativen Arbeiten belohnt.

Hauptpreis Kategorie Gruppenarbeit in der Altersgruppe 4 bis 6 Jahre:

Fotopräsentation “Der geheimnisvolle Spiegel” des Kindergartens Aystetten


Das Thema des bereits zum vierten Mal ausgelobten Fotopreises lautete „Stadt, Land, Fluss“. Eingereicht wurden Collagen, Bildserien, Fotobücher und viele gelungene Einzelbilder. Einige der Teilnehmer griffen in ihren Präsentationen das Thema “Stadt, Land, Fluss” als Einheit auf, andere setzten sich jeweils mit einem der drei Begriffe auseinander.

Kinder blicken auf ihre Umwelt

Allen Arbeiten gemein war der besondere Blick von 4- bis 12-jährigen auf ihre Umwelt. Dies betonte neben dem Schul- und Bildungsreferenten der Stadt Augsburg, Hermann Köhler, auch Anke Mittelbach von der Umweltstation. Dass Kinder eine Fotokamera in die Hand bekommen, ist keine Selbstverständlichkeit. Heinz Stinglwagner von der City Initiative (CiA) und Jo Graue von der Medienstelle Augsburg (MSA) forderten Eltern, Erzieher und Pädagogen auf, ihren Kindern in dieser Hinsicht mehr zuzutrauen. Was dann Tolles daraus entstehen kann, konnte man auf der Kinoleinwand im CinemaxX bewundern. Erstmals hatte sich auch der Landkreis am Kinderfotopreis beteiligt. Weitere Kooperationspartner bei der Durchführung des Projektes in diesem Jahr waren der Förderverein Kinderchancen, das Gesundheitsamt Augsburg und das CinemaxX.

Schulreferent Hermann Köhler mit der Klasse 6a der Martinschule

Schulreferent Hermann Köhler mit der Klasse 6a der Martinschule


Die Hauptpreise, darunter eine Wanderkamera, ein Kinogutschein für eine ganze Schulklasse sowie Geldpreise, gingen an die Volksschule Gessertshausen, die Klasse 2c der Werner-von-Siemens-Grundschule, die Klasse 6a der Martinschule, den Kindergarten Aystetten und den Hort der Kindertagesstätte Mittenwalder Straße. Einzelpreisträger wurden der 5-jährige Tobias Göttlicher, Leyla Ardic (7 Jahre) und Michael Schneider (8 Jahre). Die eingesandten Arbeiten zum 4. Augsburger Kinderfotopreis sind auf der Website www.kinderfotopreis.de zu sehen. Ausstellungen der Arbeiten im Foyer des Landratsamtes Augsburg, im Botanischen Garten und in der Volkshochschule Augsburg sind für das Frühjahr 2011 geplant.